KOGNİTİV –LİNGUİSTİSCHE ANALYSE EİNİGER ARTİKEL DES DEUTSCHEN UND DES TÜRKİSCHEN GRUNDGESETZES

Author:

Year-Number: 2018-24
Number of pages: 12-20
Mendeley EndNote Alıntı Yap

Abstract

Seit den 90’er Jahren des letzten Jahrhunderts ist eine multidisziplinäre Forschungsrichtung zu beobachten in der versucht wird eine ganzheitliche Beschreibung des menschlichen Daseins hervorzuheben ohne die Anerkennung der cartesianischen Dualität auszusprechen. Im Gegenteil die Kognitive Wissenschaft mit ihren Teildisziplinen Psychologie, Neurologie, Computer Wissenschaften und Sprachwissenschaft ( Kognitive Linguistik ) vertritt eine holistische Auffassung, die körperliche Erfahrungen, Allgemeine Kognitive Mechanismen und Emotionen zusammen interagieren lässt und versucht den Menschen als Ganzes zu schildert. Besonders in der neueren Kognitiven Linguistik einer Teildisziplin der Kognitiven Wissenschaften ist eine Sprachtheorie zu beobachten, die ihren Bezug zur Sprache aus der Entwicklung der Bedeutungsauffassung der Sprache, Deduktiv aufnimmt. Nach Lakoff und Johnson (2000) besteht die Sprache aus Metaphern, in diesem Zusammenhang nicht als poetische oder rhetorische Stilmittel der Sprache zu deuten, sondern als ein Konzeptsystem, das unser Alltagleben, Denken, Handeln und Wahrnehmung durchdringt.In diesem Rahmen werden mit den Methoden der Kognitiven Linguistik die unantastbaren Paragraphen der Türkischen und der Deutschen Verfassung analysiert.

Keywords

Abstract

Since the 90's of the last century, a multidisciplinary research direction has been observed in which an attempt is made to highlight a holistic description of human existence without the recognition of Cartesian duality. On the contrary, cognitive science, with its sub-disciplines of psychology, neurology, computer sciences and linguistics (cognitive linguistics), represents a holistic view that interacts with physical experiences, general cognitive mechanisms and emotions, and attempts to portray the human being as a whole. Especially in the more recent cognitive linguistics of a sub-discipline of the cognitive sciences, a theory of language is observed, which takes its relation to language from the development of the meaning of language, deductive. According to Lakoff and Johnson (2000), the language consists of metaphors, in this context not to be interpreted as a poetic or rhetorical stylistic device of language, but as a conceptual system that permeates our everyday lives, thinking, acting and perception.

Keywords